BannerbildBannerbildEingang OSZOSZ2
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk

Berufsbild

 

Fachverkäuferinnen für Backwaren sind das "Aushängeschild" einer Bäckerei oder Konditorei und bedienen daher die Kunden freundlich und zuvorkommend. Denn nicht nur die Qualität der Ware, sondern auch Freundlichkeit und Kompetenz der Fachverkäuferin oder des Fachverkäufers entscheiden darüber, ob der Kunde wiederkommt. Sie beraten und informieren Kunden über die Inhaltsstoffe und Bestandteile der Produkte. Ferner sind Fachverkäufer/innen für das Verpacken und Präsentieren der Backwaren zuständig.

 

 

Voraussetzungen

 

Auszubildende zur Fachverkäuferin bzw. zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei/Konditorei sollten Spaß am Umgang mit Menschen sowie Sinn für Hygiene haben, gerne im Team arbeiten und die Abwechslung durch den Umgang mit Kundinnen und Kunden mögen.  Darüber hinaus wird gutes mündliches Ausdrucksvermögen, Handgeschick sowie Merk- und Rechenfertigkeit für u.a. die Durchführung von Kassenabschlüssen verlangt.

 

 

Perspektiven

 

Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach geht’s weiter, beispielsweise als Handelsassistentin. Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbständigkeit sein. Klar ist: Keiner muss sein Leben lang immer im gleichen Job dasselbe tun. Im Gegenteil: Wer heutzutage gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt bzw. als selbständiger Unternehmer haben will, muss flexibel sein und sich regelmäßig weiterbilden. Es gibt jede Menge Lehrgänge, Kurse oder Seminare, um sich zu spezialisieren, je nach Fachrichtung z. B. Verkaufspsychologie, Schaufenstergestaltung oder Existenzgründung im Einzelhandel.

Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich. Zum Beispiel als Ausbilderin, Filialleiterin,  Fachkauffrau für Vorratswirtschaft, Handelsassistentin im Einzelhandel usw.

Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist das Studium an einer Fachhochschule möglich, u.a. im Studiengang für Dipl.- Betriebswirte.

 

 

Was bieten wir?

 

  • individuelle Betreuung aller Auszubildenden durch unser Lehrerpersonal

  • modern ausgestattete Fachräume (Fachraum mit Verkaufstheke, Brotregal und Ofen; Lehrrestaurant mit Theke, Mobiliar und angeschlossener Lehrküche)

  • Einsatz moderner Unterrichtsmittel, z.B. Verwendung der neusten Lehrwerke sowie gängiger Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramme

  • interessante, zusätzliche Angebote (Unterrichtsprojekte): Exkursionen zu Fachmessen, Projekte zur Herstellung von Backwaren, externe Fachvorträge (bspw. Falschgeldschulung)

 

 

Unterrichtsstunden und Unterrichtsfächer

 

Berufsbezogener Bereich

 

Folgende Inhalte wurden durch die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder für den berufsbezogenen Unterricht der Berufsschule für den Ausbildungsberuf Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei/Konditorei beschlossen:

 

  • Unterweisen eines neuen Mitarbeiters/einer neuen Mitarbeiterin

  • Herstellen einfacher Teige/Massen

  • Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen

  • Herstellen von Feinen Backwaren aus Teigen

  • Verkauf aktiv gestalten

  • Waren kundenorientiert verkaufen

  • Speisen herstellen und anrichten

  • Produkte verkaufsfördernd präsentieren

  • Besondere Verkaufssituationen gestalten

  • Waren fachlich fundiert verkaufen

  • Gerichte herstellen und anrichten

  • Gerichte und Getränke präsentieren und servieren

  • Umsatz und Kundenbindung durch Verkaufsaktionen fördern

 

Diese Themengebiete sind in Lernfeldern organisiert. Der Berufsschulunterricht soll die praktische Ausbildung in den Ausbildungsbetrieben durch theoretische Grundlagen untermauern. Dies geschieht mit hochqualifizierten und motivierten Lehrern, die die Auszubildenden mit viel Engagement auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vorbereiten.

 

 

Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch

  • Englisch

  • Wirtschafts- und Sozialkunde

  • Sport

 

Kontakt

Oberstufenzentrum

„Alfred Flakowski“

Caasmannstraße 11

14770 Brandenburg an der Havel

 

Tel.: 03381/ 32 09 30

Fax: 03381/ 32 09 35 1

E-Mail: