normal groß größer
     +++  Neptunfest der Erzieher 2020  +++     
 

Verkäuferin und Verkäufer im Einzelhandel

Das Berufsbild

Die Verkäuferausbildung erfolgt in einer zweijährige Ausbildungszeit.

Die Verkaufskräfte sorgen für den Absatz der Waren. Die Vertriebsform (z.B. Selbstbedienung oder Bedienung) bestimmt den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit. Der Verkäufer führt Verkaufsgespräche, stellt Waren vor und berät den Kunden fachmännisch. Um Waren verkaufen zu können, sind Tätigkeiten notwendig, die ein Verkäufer verantwortungsbewusst ausführen sollte: Annahme, Kontrolle, Lagerung und Pflege von Waren sowie Vorbereitung und Anordnung der Waren im Verkaufsraum.

 

Die Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Lehre sollte der Lehrling eine abgeschlossene Schulausbildung mit ausreichenden Leistungen in Rechnen und Deutsch haben. Die Berufstätigkeit erfordert Beherrschung der Sprache, Personen- und Zahlengedächtnis, Aufmerksamkeit, schnelle Anpassungs- und Kontaktfähigkeit, Sicherheit des Auftretens, gute Umgangsformen, Geduld und Selbstbeherrschung.

 

Die Perspektiven

Der Beruf bietet fleißigen Jugendlichen vielseitige Möglichkeiten des Aufstiegs, insbesondere durch Weiterbildung nach der Lehre in Fachschulen sowie in Fachkursen und Seminaren. Gute Berufsausbildung und berufliche Weiterbildung sowie ausreichende Berufserfahrung bieten günstige Voraussetzungen, sich selbständig zu machen.

 

Was bieten wir?

  • Hochqualifizierte, motivierte Lehrerinnen und Lehrer mit jahrelanger berufspraktischer Erfahrung.

  • Intensive, individuelle Betreuung aller Lehrlinge durch unser Lehrerpersonal.

  • Modern ausgestattete Fachräume

  • Einsatz moderner Unterrichtsmittel (Computer)

  • Interessante, zusätzliche Angebote (Unterrichtsprojekte): Exkursionen in Musterverkaufseinrichtungen (z.B. KaDeWe), Besuch der Grünen Woche, usw.)


Unterrichtsstunden und Unterrichtsfächer

Der Schulbesuch wird durch einen Turnusplan organisiert. Bei den Unterrichtsfächern unterscheiden wir zwischen dem berufsbezogenen und dem berufsübergreifenden Bereich. Folgende Unterrichtsstunden fallen in den zwei Ausbildungsjahren an:

 

Berufsbezogener Bereich in Lernfeldern

  • Den Einzelhandelsbetrieb repräsentieren

  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen

  • Kunden im Servicebereich Kasse betreuen

  • Waren präsentieren

  • Werben und den Verkauf fördern

  • Waren beschaffen

  • Waren annehmen, lagern und pflegen

  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren

  • Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen

  • Besondere Verkaufssituationen bewältigen


Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Sport