normal groß größer

Wanderausstellung „Wie geht`s“ des Vereins Irrsinnig menschlich

04.11.2019

„Wanderausstellung „Wie geht’s?“ zum Thema seelische Gesundheit des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Stadt Brandenburg in Kooperation mit dem Oberstufenzentrum „Alfred Flakowski“


Bundesweit wird jedes Jahr im Oktober der „Tag der seelischen Gesundheit“ begangen. Wenn ein Mensch mehr schützende und stabilisierende Möglichkeiten in sich und der Umwelt trägt als Verletzlichkeiten und Umweltbelastungen, dann gilt er als seelisch/psychisch gesund.
Wie sieht es mit der seelischen Gesundheit bei jungen Menschen aus? Psychosoziale Belastungsfaktoren nehmen zu. Heranwachsende erleben neben den beschleunigten Lebensverhältnissen eine Vielzahl an Möglichkeiten aber auch notwendiger Entscheidungen z.B. bezüglich ihrer zukünftigen Ausrichtung bei Themen wie Schulabschluss, Ausbildung oder Studium. Kaum ein Lebensalter ist so anfällig für Probleme, die die eigenen Lösungsmöglichkeiten übersteigen.
Dies kann zu psychischen Belastungen / Störungen, Substanzmittelmissbrauch, selbstschädigenden Verhalten oder Mediensucht führen.


Daher wird passend zum Thema vom 05.11.- 13.11.2019 die Wanderausstellung „Wie geht’s“ des Vereins Irrsinnig- menschlich im Oberstufenzentrum „Alfred Flakowski“ zu sehen sein. Die Ausstellung beinhaltet 10 Themen zur seelischen Gesundheit von Jugendlichen, z.B. was Jugendliche stark macht, selbstverletzendes Verhalten, Depressionen oder Psychosen und Drogen.
Verschiedene Klassen und Kurse aller Bildungsgänge des Oberstufenzentrums sowie auch von 3 anderen Schulen werden begleitete Führungen durch die Ausstellung erleben. Vor Ort sind Fachkräfte, welche zusätzliche Informationen zu den einzelnen Themen anbieten und Gespräche moderieren.
Ziel ist eine Sensibilisierung für die Wichtigkeit psychischer Gesundheit und Entstigmatisierung für den Umgang mit psychischen Störungen bei den Schülern und den Lehrern. Darüber hinaus stehen präventive Ansätze und die Informationen zu möglichen Hilfeformen im Fokus.


Die Ausstellungseröffnung findet am 05.11.2019 um 9.00 Uhr in der Turnhalle des Oberstufenzentrums „Alfred Flakowski“ statt. In dieser wird u.a. der Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hr. Willma, einen Vortrag zum Thema psychische Gesundheit und Erkrankung im Jugendalter halten.


Für Fragen steht Ihnen jederzeit Frau Martina Krug, Psychiatriekoordinatorin der Stadt Brandenburg unter 03381/585340 oder Mail: martina.krug@stadt-brandenburg.de zur Verfügung.